Wismut News



06.04.2017

Grundsteinlegung für neues Funktionalgebäude Königstein

Mit der offiziellen Grundsteinlegung beginnen am Standort Königstein die Bauarbeiten am Ersatzneubau eines Funktionalgebäudes. Damit rüstet sich der Standort für die weiteren Aufgaben der Zukunft. Die verschlissene Gebäude- und Infrastruktur am Standort sowie eine Zentralisierung der baulichen und technischen Anlagen und des Personals waren die wirtschaftliche Konsequenz des erarbeiteten Standortkonzeptes. Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf 9,3 Millionen Euro. Damit entsteht am Standort Königstein eines der modernsten Gebäude innerhalb der Wismut GmbH. Neben Büroräumen beherbergt das künftige Hauptgebäude dann auch das Labor sowie die Leitstelle der Aufbereitungsanlage für Flutungswasser. Damit sind alle wichtigen Funktionen am Standort vereint.


Befüllte Zeitkapsel bei der Grundsteinlegung am 6. April 2017. V.l.n.r.: Heiko Weigel, Beigeordneter des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Dr. Stefan Mann, Technischer Geschäftsführer der Wismut GmbH, Rainer M. Türmer Geschäftsführer des Belegschafts- und kaufmännischen Ressorts der Wismut GmbH, Standortleiter  Carsten Wedekind  und Mitglied des Bundestages Klaus Brähmig
Befüllte Zeitkapsel bei der Grundsteinlegung am 6. April 2017. V.l.n.r.: Heiko Weigel, Beigeordneter des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Dr. Stefan Mann, Technischer Geschäftsführer der Wismut GmbH, Rainer M. Türmer Geschäftsführer des Belegschafts- und kaufmännischen Ressorts der Wismut GmbH, Standortleiter Carsten Wedekind und Mitglied des Bundestages Klaus Brähmig
Der Schacht mit der Zeitkapsel wurde fachgerecht  verschlossen
Der Schacht mit der Zeitkapsel wurde fachgerecht verschlossen
Offiziell geht es nun mit dem Neubau los
Offiziell geht es nun mit dem Neubau los